Vom Ursprung des Projekts.

D

ie Anforderungen an Verkehrssteuerungsgeräte steigen stetig. Zunehmende Urbanisierung und neue Mobilitätsformen wie E-Scooter und E-Bikes verlangen neue Lösungen. Unsere Antwort: Smart traffic!

Täglich konnten wir in München beobachten, dass Ampelanlagen und andere Verkehrssteuerungsgeräte den steigenden Verkehrsfluss unzureichend intelligent regeln. Dabei ist die bayerische Landeshauptstadt kein Einzelfall — sie steht pars pro toto.

Warum stauen sich Verkehrsteilnehmer auf einer Kreuzungsseite über viele Meter zurück, während an allen anderen kaum Andrang herrscht? Ganz einfach: Herkömmliche Steuerungsgeräte können dies nur bedingt erkennen. So wird emissions- und zeitintensive Staubildung befördert, die leider aus keinem Stadtbild mehr wegzudenken ist. Alternativlos? Mitnichten!

Verkehrsmanagement neu denken!

Dafür bringt das interdisziplinäre Gründerteam kreative Köpfe unterschiedlicher Fachbereiche an einen Tisch.

Philipp Kaindl
Philipp KaindlProjektmanagement
Philipp Kaindl hat Maschinenbau an der TU München studiert.
Hr. Kaindl steht Ihnen bei allen Projekt- und Hardwarefragen zur Verfügung.
Andreas Strasser
Andreas StrasserSoftwareentwicklung
Andreas Strasser hat Informatik an der TU München studiert.
Hr. Strasser verantwortet alle softwareseitigen Entwicklungsprozesse.
Simon Sturm
Simon SturmMarketing & Vertrieb
Simon Sturm hat Politik-, Rechtswissenschaft und Philosophie an der LMU München studiert.
Hr. Sturm ist Ihr Ansprechpartner in Sachen Marketing und Vertrieb.
Gefördert mit Mitteln des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie
Gefördert im Rahmen eines EXIST Gründerstipendiums
Gefördert mit Mitteln des Europäischen Sozialfonds Deutschland
Gefördert durch die Initiative for Industrial Innovators
Gefördert durch die Europäische Union